Möblierte Immobilie verkaufen 2019-06-19T17:22:17+02:00

Möblierte Immobilie verkaufen

Eine möblierte Immobilie kann unter Umständen für einen höheren Verkaufspreis sorgen – je nachdem, wie hochwertig das Mobiliar ist, das Sie hinterlassen möchten. Beim Immobilienverkauf mit Inventar zählen hierzu nicht nur Möbel, sondern auch Bestandsinventar wie beispielsweise eine Küche oder Sauna. Was Sie beachten sollten, wenn Sie Ihre Immobilie möbliert verkaufen möchten und wie Sie den Immobilienverkauf mit Inventar vertraglich regeln erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Je nach Umfang und Zustand des Inventars kann sich der Verkauf einer möblierten Immobilie lohnen.
  • Einen angemessenen Schätzwert für Ihr Inventar und Mobiliar kann Ihnen ein Sachverständiger oder ein Makler nennen.
  • In jedem Fall sollte das Inventar für die Besichtigung ansprechend hergerichtet werden. Beachten Sie unsere Tipps hierzu.
  • Bis der passende Käufer gefunden ist, bietet sich die möblierte Immobilie zur Kurzzeitvermietung an.
Geprüfte Makler vergleichen

Verkauf und Vermarktung beim Immobilienverkauf mit Inventar

Der Verkauf von möblierten Immobilien kann unter Umständen einfacher und gewinnbringender ablaufen als der Verkauf von unmöblierten Objekten. Allein für die Besichtigungen kann es sich lohnen, einige Möbel in der Immobilie zu lassen – auch wenn Sie diese nicht mit verkaufen möchten.

Ein paar ausgewählte Möbel lassen den Wohnraum direkt wohnlicher erscheinen, als es bei einer komplett leeren Immobilie der Fall wäre. Kahle Wohnungen können keinen greifbaren Eindruck vermitteln, wie das Objekt bewohnt aussehen könnte.

Was passiert mit alten, gebrauchten Möbeln beim Immobilienverkauf?

Verkaufen Sie beispielsweise ein altes, geerbtes Haus samt Mobiliar aus praktischen Gründen, so können die verwohnten Möbel eher als Altlast gelten. Hier lassen sich Käufer förmlich auf die Katze im Sack ein, weshalb durch die mitverkauften Möbel kein höherer Verkaufspreis erwartet werden kann. Der Verkauf kann sich gegebenenfalls sogar schwieriger gestalten, da der Käufer auch für die Entsorgung unbrauchbarer Möbel und Gegenstände zuständig wird.

Beim Immobilienverkauf Inventar und Gebäude ins rechte Licht rücken

Beim Immobilienverkauf mit Inventar sollten Sie vorm Erstellen der Anzeige und besonders vor den Besichtigungsterminen auf folgende Punkte achten:

  • Ordnung: Räumen Sie den Wohnraum auf und halten Sie ihn möglichst sauber.
  • Angemessene Möbel und Ausstattung: Der Wohnraum sollte modern eingerichtet sein und nicht zu überladen wirken.
  • Neutrale Accessoires: Frische Blumen und schlichte Dekorationen verschönern den Wohnraum und treffen jeden Geschmack. Persönliche Gegenstände sollten Sie vorab zur Seite räumen.
  • Genügend Licht: Öffnen Sie alle Vorhänge und lassen Sie so viel Licht wie möglich in die Wohnung. Zusätzliche Lampen und Deckenfluter können in dunkleren Räumen für Helligkeit sorgen.

Wenn Sie sich beim Herrichten Ihres Verkaufsobjekts unsicher sind, können Sie einen sogenannten Home Stager engagieren. Dieser ist spezialisiert auf Inneneinrichtung und -gestaltung und schafft somit die Vermittlung eines optimalen Eindrucks auf die potenziellen Käufer. Im Idealfall kann dadurch sogar der Verkaufspreis steigen.

Wohnbereich mit Esstisch

Immobilienverkauf mit Inventar: Privat oder über einen Makler?

Da der Immobilienverkauf mit Inventar eher die Ausnahme als die Regel ist, lohnt sich der Verkauf durch einen Makler. Es gibt Immobilienmakler und Kanzleien, die sich auf den Verkauf von möblierten Immobilien spezialisiert haben. Sie können die Vorteile des möblierten Verkaufs für beide Seiten optimal hervorbringen und durch die professionelle Vermarktung und Kommunikation zwischen Käufer und Verkäufer einen höheren Kaufpreis erzielen.

Die allgemeinen Vorteile eines Privatverkaufs und des Verkaufs über einen Makler finden Sie in der folgenden Tabelle.

Privatverkauf einer möblierten Immobilie
Immobilienverkauf mit Inventar über einen Makler
Durch Immobilienportale wird große Reichweite geboten Der Profi erspart Ihnen den Aufwand von Preis- und Vertragsverhandlungen
Die Kontrolle über den Verkaufsprozess liegt bei Ihnen Professionelle und spezifische Beratung auch zum Thema möblierte Immobilie
Verkaufen Sie Ihre Immobilie kostengünstig und unabhängig Ein Makler kennt den regionalen Markt und kann einen besseren Verkaufspreis erzielen

Wie setzt sich der Preis beim Immobilienverkauf mit Inventar zusammen?

Der angebrachte Preis für den Verkauf Ihrer möblierten Immobilie hängt hauptsächlich von den folgenden Faktoren ab:

  • Die Lage und Anbindung der Immobilie
  • Die Größe und der Schnitt des Objekts (inkl. Zugang zu einem Außenbereich)
  • Der bauliche Zustand sowie etwaiger Renovierungsbedarf
  • Der Umfang und Zustand des Mobiliars bzw. Inventars

Einen gezielten Schätzwert kann Ihnen ein Experte vor Ort nennen, beispielsweise ein Makler. Es ist in jedem Fall ratsam, den Preis nicht direkt zu hoch anzusetzen, um Interessierten einen Verhandlungsspielraum zu bieten.

Wie wird der Preis für das Inventar festgelegt?

Die Höhe des Preises, den Sie für das Inventar verlangen können, hängt ganz von seinem Umfang und dem Erhaltungszustand an. Gehört zum Inventar beispielsweise nur eine Küche, so fällt die Preisbestimmung hierfür relativ leicht. Umfasst das Mobiliar hingegen den gesamten Hausstand, Möbel und eventuell sogar Antiquitäten, dann lohnt sich die Einholung einer professionellen Meinung. Bei besonders alten oder seltenen Gegenständen können Sie beispielsweise einen Antiquar um seine Einschätzung bitten. Bei dem Verkauf einer gewöhnlichen möblierten Wohnung kann Ihnen andererseits schon ein Makler weiterhelfen.

Steuer für Verkauf wird berechnet

Beim Immobilienverkauf mit Gewinn gibt es steuerliche Grenzen und Fristen, die beachtet werden sollten. Erfahren Sie hier, wie Sie die Spekulationssteuer beim Hausverkauf umgehen können, wie Sie den Verkauf in der Steuererklärung angeben und vieles mehr zum Thema Steuern beim Immobilienverkauf. Weiterlesen…

Welche Unterlagen benötige ich für den Immobilienverkauf mit Inventar?

Für die problemlose Verkaufsabwicklung sollten Sie folgende Unterlagen bereits vorliegen haben oder bei den entsprechenden Stellen beantragen.

Wo Sie welche Dokumente erhalten und welche Kosten mit der Beantragung verbunden sind, entnehmen Sie der Übersicht:

Dokument Bezugsquelle Kosten
Grundbuchauszug Grundbuchamt 10 Euro (beglaubigt 20 Euro)
Teilungserklärung Grundbuchamt 10 Euro (unbeglaubigt)
20 Euro (beglaubigt)
Protokolle der letzten drei Eigentümerversammlungen (drei Jahre) Eigene Unterlagen bzw. Hausverwaltung
Wohngeldabrechnung Eigene Unterlagen bzw. Hausverwaltung
Wirtschaftsplan (aktuell) Eigene Unterlagen bzw. Hausverwaltung
Energieausweis Sachverständiger Zwischen 80 und 500 Euro
Rücklagenübersicht Eigene Unterlagen bzw. Hausverwaltung
Baubeschreibung Eigene Unterlagen bzw. Bauamt Bauämter berechnen zwischen 5 Euro und 100 Euro für eine Abschrift
Kopie Mietvertrag (soweit vermietet) Eigene Unterlagen
Kaufnachweise bzw. Garantienachweise für Inventar Sachverständiger

Theoretisch können Sie dem Käufer einen Teil der Grunderwerbsteuer ersparen, indem das Inventar im Kaufvertrag einzeln verkauft wird. Für das Inventar entfällt die Grunderwerbssteuer. Hierbei muss der Käufer jedoch damit rechnen, dass die angegebene Summe für das Mobiliar vom Finanzamt überprüft wird. Es kann ebenfalls zu einem Zinszuschlag seitens der finanzierenden Bank kommen. Eine angemessene Werteinschätzung ist für den Kaufvertrag also unabdingbar und die Rücksprache mit der Bank des Käufers erforderlich.

Welche Kosten entstehen beim Verkauf einer möblierten Immobilie?

Haben Sie die Wohnung vor weniger als zehn Jahren gekauft und in den vergangenen zwei Kalenderjahren nicht selbst bewohnt, kann für Sie Spekulationssteuer fällig werden. Erzielen Sie nämlich Gewinn beim Verkauf, muss dieser versteuert werden.

Verkaufspreis der möblierten Immobilie 450.000 Euro
Beim Verkauf anfallende Kosten (z.B. Reparaturen) -28.000 Euro
Ursprünglicher Kaufpreis -410.000 Euro
zu versteuernder Gewinn 12.000 Euro
Persönlicher Steuersatz 40 Prozent
Höhe der zu zahlenden Spekulationssteuer 4.800 Euro
Geprüfte Makler vergleichen

Immobilie verkaufen? Hier Verkaufswert erhalten!

Badges