Immobilie mit Vollmacht verkaufen 2019-05-24T09:20:47+02:00

Immobilie mit Vollmacht verkaufen

Das Gesetz sieht besondere Regelungen vor, wenn eine Immobilie stellvertretend veräußert werden soll. In diesem Artikel erfahren Sie, warum eine einfache Vollmacht nicht ausreicht, welche gesetzlichen Regelungen für den Immobilienverkauf mit Vollmacht gelten und wann sie zum Einsatz kommen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Mit einer Vollmacht kann ein Immobilienverkauf durch eine Vertrauensperson durchgeführt werden.
  • Ob Haus, Wohnung oder Grundstück: Zum Verkauf mit Vollmacht muss eine notarielle Beglaubigung vorliegen.
  • Die Kosten für eine beglaubigte Vollmacht richten sich nach dem Vermögen des Vollmachtgebers.
  • Ein Makler kennt die Vorgaben und hilft Ihnen beim Hausverkauf mit Vollmacht.
Geprüfte Makler vergleichen

Wie funktioniert der Immobilienverkauf mit Vollmacht?

Es kann vorkommen, dass der Eigentümer bei einem Verkauf nicht selbst vor Ort sein kann oder durch Krankheit nicht mehr geschäftsfähig ist. Für diesen Fall besteht die Möglichkeit, ein Haus, eine Wohnung oder ein Grundstück mit einer Vollmacht zu verkaufen. Je nach Situation gibt es verschiedene Möglichkeiten der Bevollmächtigung, von einer gängigen Maklervollmacht bis hin zur weitreichenden Generalvollmacht.

Notarielle Vollmacht bei Hausverkauf

Damit sie tatsächlich rechtlich wirksam sind, müssen sie zwingend notariell beglaubigt oder beurkundet werden.

Folgende Angaben muss das Dokument enthalten, um ein Haus mit Vollmacht verkaufen zu können:

  • Vor- und Nachnahme des Vollmachtgebers
  • Geburtsort und -datum des Vollmachtgebers
  • Adresse des Vollmachtgebers
  • Vor- und Nachnahme des Vollmachtnehmers
  • Geburtsort und -datum des Vollmachtnehmers
  • Adresse des Vollmachtnehmers
  • Anschrift der Immobilie
  • Befugnisse im Zusammenhang mit der Kaufabwicklung
  • Widerrufsklausel
  • Unterschrift

Vollmacht für Immobilienmakler beim Hausverkauf: Maklervollmacht

Ein Makler unterstützt Sie in allen Belangen des Immobilienverkaufs – von der Exposé-Erstellung bis hin zur Besichtigung. Damit ein solcher Profi umfassend für Sie arbeiten kann, empfiehlt sich eine Maklervollmacht im Maklervertrag.

Eine solche Vollmacht umfasst all die Vorgänge, die im Zusammenhang mit der Veräußerung einer Immobilie stehen. Der Immobilienmakler wird in der Regel mit der Suche nach Interessenten, Inseraten und der Kontaktaufnahme betraut. Damit er nicht für jeden Schritt erneut Rücksprache halten muss, ist eine solche Vollmacht durchaus sinnvoll und spart viel Zeit.

Generalvollmacht für Hausverkauf

Aus den verschiedensten Gründen kann es passieren, dass die eigenen Angelegenheiten nicht mehr selbst geregelt werden können. Eine Generalvollmacht stellt in diesem Fall die umfassendste Übertragung von Befugnissen an eine Vertrauensperson dar – inklusive Immobiliengeschäften.

Haus mit Gartenzaun

Damit die bevollmächtigte Person handeln kann, wenn Sie selbst erkranken (zum Beispiel an Demenz), sollten Sie die Generalvollmacht frühzeitig aufsetzen. Zur Sicherheit empfiehlt sich die Einfügung bestimmter Bedingungen. Dies sorgt dafür, dass die Vollmacht tatsächlich nur dann in Kraft tritt, wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, Ihre Angelegenheiten selbst zu regeln.

Geprüfte Makler vergleichen

Immobilienverkauf mit Vorsorgevollmacht

Häufig müssen Immobilienbesitzer im Alter in ein Pflegeheim ziehen oder können sich nicht mehr selbst um ihre Angelegenheiten kümmern. Für diesen Fall sollten Sie rechtzeitig vorsorgen.

Eine Vorsorgevollmacht regelt die Bevollmächtigung einer Vertrauensperson hinsichtlich aller Rechtsgeschäfte und Erklärungen. Diese Person kann im Namen des Vollmachtgebers weitreichende Entscheidungen treffen und sogar einen Immobilienverkauf mit der Vorsorgevollmacht tätigen. Die Vorsorgevollmacht muss im Vollbesitz der geistigen Kräfte, das heißt geschäftsfähig aufgesetzt werden.

Damit die Vollmacht rechtssicher ist, sollte sie unbedingt notariell beglaubigt werden und explizit eine Klausel zum Immobilienverkauf beinhalten.

Kosten für den Hausverkauf  mit Vorsorgevollmacht

Für die Beglaubigung einer Vorsorgevollmacht fallen Notargebühren an, die sich nach dem Aktivvermögen des Vollmachtgebers richten. Das Aktivvermögen ergibt sich aus dem Wert aller Vermögensgegenstände wie Immobilien, Sparguthaben und Wertpapiere. Von dieser Summe fließt allerdings nur die Hälfte – der sogenannte Geschäftswert – tatsächlich in die Berechnung ein.

Inklusive aller Steuern und Auslagen ergeben sich dann zum Beispiel folgende Notargebühren:

Vermögen Gebühren
10.000 Euro 75 Euro
50.000 Euro 165 Euro
250.000 Euro 535 Euro

Eigentumswohnung verkaufen mit Vorsorgevollmacht

Mit einer Vorsorgevollmacht können auch Wohnungsangelegenheiten (Mietwohnung oder Eigentumswohnung) geregelt werden.

Die Befähigungen sollten so ausführlich wie möglich benannt werden und könnten beispielsweise folgende Punkte umfassen:

  • Überweisung der Miete
  • Versicherungen abschließen
  • Zählerstände ablesen
  • Verträge kündigen
  • Wohnung vermieten

Die wohl weitreichendste Entscheidung betrifft den Verkauf einer Wohnung mit Vorsorgevollmacht. Aus diesem Grund muss eine solche Bevollmächtigung zwingend notariell beurkundet werden, um den Eigentümer im Zweifel zu schützen. Der Notar bescheinigt, dass der Vollmachtgeber zum Zeitpunkt der Erklärung voll geschäftsfähig war und der Verkauf später nicht angefochten werden kann.

Grundstück verkaufen mit Vorsorgevollmacht

Auch um ein Grundstück mit einer Vorsorgevollmacht zu verkaufen, sollte eine notarielle Beglaubigung vorliegen. Eine einfache schriftliche Vollmacht zum Grundstücksverkauf reicht hier nicht aus und kann im Ernstfall wegen eines Formfehlers angefochten und nichtig werden.

Steuern beim Immobilienverkauf: Spekulationssteuer

Beim Verkauf einer Immobilie kann unter Umständen eine Steuer anfallen. Hierbei handelt es sich um die sogenannte Spekulationssteuer. Ob Sie für den Verkauf Ihrer Immobilie Steuern zahlen müssen, ist von folgenden Dingen abhängig:
  1. die Höhe des Veräußerungsgewinns
  2. der Zeitraum zwischen Kauf- und Verkauf der Immobilie
  3. die Art der Nutzung der Immobilie

Unter folgenden Umständen müssen Sie eine Spekulationssteuer beim Verkauf zahlen:

  • Sie haben die Immobilie nicht selbst genutzt und wollen diese innerhalb von 10 Jahren verkaufen.
  • Sie erzielen einen Veräußerungsgewinn, der über dem Freibetrag von 600 Euro liegt.

Wie hoch ist die Spekulationssteuer?

Die Höhe dieser Spekulationssteuer richtet sich dabei nach der individuellen Steuerklasse des Verkäufers.
Posten Höhe
Ursprünglicher Kaufpreis 90.000 Euro
Verkaufspreis 100.000 Euro
Gewinn 10.000 Euro
Persönlicher Steuersatz 40%
Zu zahlende Spekulationssteuer 4.000 Euro

Wann ist der Verkauf einer Immobilie steuerfrei?

Eine der folgende Kriterien muss erfüllt sein, damit beim Immobilienverkauf keine Steuer anfällt:

  • Die Immobilie ist bereits 10 Jahre im Besitz des Verkäufers.
  • Der Eigentümer hat die Immobilie seit Kauf ausschließlich selbst bewohnt.
  • Der Eigentümer hat die Immobilie mindestens im Verkaufsjahr und den beiden Kalenderjahren davor selbst genutzt.

Immobilienverkauf mit Makler

Kommt es zur eigenen Pflegebedürftigkeit oder der eines Angehörigen, ist dies immer eine emotionale Belastung. Oft hängen an einer Immobilie viele Erinnerungen, und es fällt schwer, sich sachlich mit dem Verkauf auseinanderzusetzen.

Ein Immobilienmakler kennt derartige Situationen, weiß damit umzugehen und bringt viel Erfahrung zur stressfreien Vermarktung der Immobilie mit. Außerdem weiß er, welche rechtlichen Formen einzuhalten sind und an welche Behörden Sie sich im Zweifel wenden müssen.

Er ist außerdem in der Lage, den Verkehrswert der Immobilie gut einzuschätzen. Anhand der Unterlagen, die zur Immobilie gehören, verschafft er sich einen umfassenden Überblick. Dies gelingt ihm meist besser als denjenigen, die die Vollmacht erhalten haben und das Objekt nicht gut kennen. Um den bestmöglichen Verkaufspreis zu erreichen, startet er mit dieser Grundlage gut vorbereitet in die Verhandlungen mit potentiellen Interessenten.

Portrait von einem Makler
Geprüfte Makler vergleichen

Immobilie verkaufen? Hier Verkaufswert erhalten!

Badges